Science Friction at the British Embassy

Das Expertenpanel bei der AI short film night in der Britischen Botschaft

Am 21. März 2019 organisierte das Science and Innovation Network (SIN) der Britischen Botschaft Berlin die AI short film night #ScienceFriction zusammen mit dem Berlin Sci-fi Filmfest – dessen Film-Jury ich angehöre.

Anhand von sieben Science-Fiction-Kurzfilmen hatten die etwa 100 Gäste Gelegenheit, sich die künstliche Intelligenz der Zukunft vorzustellen. Nach den Kurzfilmen gab es eine von mir moderierte Paneldiskussion mit den KI-Experten Prof. David DeRoure (The Alan Turing Institute/University of Oxford) und Dr. Aleksandra Sowa (Speakerin und Autorin; IT-Compliance-Managerin) sowie den Filmemachern Willi Kubica (Gallery of Lost Trades) und Toby Willmott (Happy Birthday). Meine Fragen drehten sich darum, ob KI in der Science-Fiction realistisch dargestellt wird, oder durch die Vermenschlichung eher von den reellen Risiken ablenkt – oder geht es in Filmen über KI gar nicht um KI, sondern primär um gute Geschichten über uns Menschen?

Nach Filmen und Panel ist vor der Recpetion.