KI im Bundespresseamt

Am 30. Januar 2020 moderierte ich die öffentliche Abendveranstaltung “Digitale Arbeitswelt und intelligente Medizin” im Bundespresseamt in Kooperation mit der Einstein Stiftung Berlin. Die angekündigten Bundesminister Hubertus Heil und Jens Spahn waren leider gezwungen kurzfristig abzusagen (Jens Spahn musste sich bereits in einer Talkrunde zu der sich in Europa anbahnenden Corona-Krise äußern) – doch mit den vertretenden Staatssekretären Björn Böhning und Dr. Thomas Gebhardt, den Wissenschaftler*innen Prof. Dr. Anastasia Danilov und Prof. Dr. Roland Eils sowie den Unternehmern Chris Boos und Dr. Andreas Lemke waren die beiden Panelrunden hochkarätig und inhaltlich fundiert besetzt. Wichtige Themen waren die mögliche Überwachung von Arbeitnehmer*innen durch KI-Systeme und die mangelnde Datenlage über den Einsatz von KI in der Arbeitswelt, sowie das Thema Datenspende in der Medizin zur Entwicklung von besseren KI-Diagnose-Systemen, aber auch die Fehleranfälligkeit von medizinischen KI-Anwendungen. Der Live-Stream genierte über 1000 Klicks – hier zum Nachschauen.

Dr. Isabella Hermann, Prof. Dr. Anastasia Danilov, Chris Boos, Björn Böhning.