Der Umgang mit dem Anderen in District 9

In der Online-Zeitschrift Medienobservationen, die von Prof. Dr. Bernd Scheffer und Prof. Dr. Oliver Jahraus herausgegeben wird, veröffentlichte ich meine Überlegungen zur Darstellung des Umgangs mit dem Anderen im Science-Fiction-Film “District 9”.

Zum Einstieg:

Science Fiction als Film-Genre hinterfragt unsere aktuelle Welt und zeigt neue Perspektiven auf, die nicht nur für Fans, sondern ebenso für die wissenschaftliche Analyse interessant sind. Auch für die Politikwissenschaft kann eine Betrachtung von Science Fiction-Filmen eine Bereicherung darstellen, wobei das Thema des „Boundary- oder Border-Managements“ ein zentraler Betrachtungspunkt ist. Wegen seines gewollt realitätsnahen Settings und seines originär politischen Inhalts eignet sich der Film District 9 besonders für eine beispielhafte
populärwissenschaftliche Betrachtung. Volltext