Der anti-dystopische Kongress

Im Auftrag der fünf Goethe Institute in Bratislava, Budapest, Prag, Krakau und Riga kuratierte ich zum 100. Geburtstag von Stanislav Lem den “anti-dystopian congress” vom 10. bis 14. November 2021 auf Gather stattfand. Ich selbst moderierte die Eröffnungskeynote von Cory Doctorow.

Die Vorträge, Diskussionen und Kunstperformances standen unter dem Motto der “Anti-Dystopie”, also nicht nach der unerreichbar perfekten Utopie streben, sondern gegen dystopische Zukunftserzählungen Widerstand leisten. Zwischen Utopie und Dystopie liegt die Anti-Dystopie, die Rebellion gegen unmenschliche und negative Zukünfte.